Corvette Forum : DigitalCorvettes.com Corvette Forums banner

1 - 13 of 13 Posts

·
Registered
Joined
·
2,532 Posts

·
Registered
Joined
·
19,914 Posts
:laughing:
 

·
Registered
Joined
·
4,607 Posts
Who is brave enough to post the link into the address bar and click enter?
 

·
Registered
Joined
·
19,476 Posts
Who is brave enough to post the link into the address bar and click enter?
http://www.americar.de/inside/insid...macht_auf_retro___mit_jay_leno_video_/id=1622

:cool:

http://www.jaylenosgarage.com/at-the-garage/corvette/rossi-sixty-six---photo-gallery/

Anybody translate???? :huh:

Rossi SixtySix: Eine Corvette C6 Z06 macht auf Retro / mit Jay Leno Video!
Custom-US-Car für Corvette-Fans, die das Besondere suchen6
Share Seite 1 | Seite 2

Wohl kein anderes amerikanisches Auto des Sportwagen-Segments wird mehr getunt und umgebaut wie die Chevrolet Corvette. Ebenfalls beliebt sind die „Coach-Built“ US-Cars, die auf einer Corvette basieren und oft eine Retro-Optik haben, wie die Vette von Classic Reflections. Auch die hiergezeigte Corvette von Rossi Motor Company nimmt sich dem beliebten US-Car Thema Retro an.

Auf Basis einer 2007er Chevrolet Corvette C6 Z06 entstand das Konzept der SixtySix-Corvette. Das Design entstammt der Feder von David R, der "das beste von allem“ von klassischen Corvetten in seinem Design verwenden wollte. Am auffälligsten ist sicherlich das Heckdesign mit dem Split-Window-Heckfenster in Anlehnung an die „Split-Window Corvette“, die nur 1963, in dem ersten Modelljahr der zweiten Generation mit dem neuen „Sting Ray“ Styling, gebaut worden ist.

LED Technik als moderne Komponente
Passend zur geteilten Heckscheibe – mit dritten Bremsleuchte - kommt das hintere Ende der SixtySix auch mit zwei Doppelrückleuchten – modern interpretiert mit LED-Technik - und kleinen Stoßstangen, ähnlich dem Original nur nicht verchromt sondern eloxiert.

Keine Klappscheinwerfer für das Retro US-Car
Auch an der Sting-Ray der zweiten Generation inspirierten Front tauchen diese kleinen Stoßstangen, die mit Seitenmarkierungsleuchten versehen wurden, auf. Im Gegensatz zum Original verzichtet die Rossi SixtySix Corvette allerdings auf die Klappscheinwerfer – ein Tribut an die sechste Generation, die als erste Corvette wie viel andere Sportwagen aufgrund von Sicherheitsbestimmungen ohne dieses charakteristische Feature auskommen musste.

Wie das Original kommt die SixtySix mit einem kleinen Kamm, der in der Mitte der Karosserie von vorne nach hinten läuft, so auch auf der Motorhaube, die optional mit einer Hutze in zeitgenössischer Optik mit großem Lufteinlass erhältlich ist.
 

·
Registered
Joined
·
6,220 Posts
Online translator:

Probably no other American car of the sports-car segment is tuned more and altered like the Chevrolet Corvette. Likewise there are liked the "Coach-Built" US-Cars which are based on a Corvette and often have retro optics, how the Vette of Classic Reflections. Also hiergezeigte Corvette of Rossi engine Company takes care of the popular US-Car subject Retro.

On the basis of the 2007th Chevrolet Corvette C6 Z06 originated the draft of the SixtySix-Corvette. The design is descended from the feather from David R who wanted to use " best from all “ from classical Corvetten in his design. Most conspicuously the rear design with the Split Window-rear window in support of "Split-Window Corvette", only 1963, in the first model year of the second generation with the new „ Sting Ray “ is absolutely a styling, has been built.

LED Technology as a modern component
Suitably to the divided rear window – with the third brake light - the rear end of the SixtySix also comes with two double back lights – moulder interpreted with LED technology - and small bumpers, like the original only not chromium-plated separate anodized.

No folding floodlights for the Retro US-Car
Also in the Sting-Ray of the second generation inspired front these small bumpers which were provided with side mark lights appear. However, in contrast to original the Rossi SixtySix Corvette renounces the folding floodlights – a tribute to the sixth generation which had to get by as the first Corvette how much other sports-cars on the basis of security regulations without this typical Feature.

Like the original comes the SixtySix with a small comb which runs in the middle of the bodywork from the front to the back, thus also on the hood which is available optional with a Hutze in contemporary optics with big air intake.
 

·
Registered
Joined
·
101 Posts
Discussion Starter #11
thanx for saving the day

danke blckslvr79 and kenny gs for rescueing the thread dont know what happened the link.just thought it was an interesting body kit,thats all








danke
http://www.americar.de/inside/insid...macht_auf_retro___mit_jay_leno_video_/id=1622

:cool:

http://www.jaylenosgarage.com/at-the-garage/corvette/rossi-sixty-six---photo-gallery/

Anybody translate???? :huh:

Rossi SixtySix: Eine Corvette C6 Z06 macht auf Retro / mit Jay Leno Video!
Custom-US-Car für Corvette-Fans, die das Besondere suchen6
Share Seite 1 | Seite 2

Wohl kein anderes amerikanisches Auto des Sportwagen-Segments wird mehr getunt und umgebaut wie die Chevrolet Corvette. Ebenfalls beliebt sind die „Coach-Built“ US-Cars, die auf einer Corvette basieren und oft eine Retro-Optik haben, wie die Vette von Classic Reflections. Auch die hiergezeigte Corvette von Rossi Motor Company nimmt sich dem beliebten US-Car Thema Retro an.

Auf Basis einer 2007er Chevrolet Corvette C6 Z06 entstand das Konzept der SixtySix-Corvette. Das Design entstammt der Feder von David R, der "das beste von allem“ von klassischen Corvetten in seinem Design verwenden wollte. Am auffälligsten ist sicherlich das Heckdesign mit dem Split-Window-Heckfenster in Anlehnung an die „Split-Window Corvette“, die nur 1963, in dem ersten Modelljahr der zweiten Generation mit dem neuen „Sting Ray“ Styling, gebaut worden ist.

LED Technik als moderne Komponente
Passend zur geteilten Heckscheibe – mit dritten Bremsleuchte - kommt das hintere Ende der SixtySix auch mit zwei Doppelrückleuchten – modern interpretiert mit LED-Technik - und kleinen Stoßstangen, ähnlich dem Original nur nicht verchromt sondern eloxiert.

Keine Klappscheinwerfer für das Retro US-Car
Auch an der Sting-Ray der zweiten Generation inspirierten Front tauchen diese kleinen Stoßstangen, die mit Seitenmarkierungsleuchten versehen wurden, auf. Im Gegensatz zum Original verzichtet die Rossi SixtySix Corvette allerdings auf die Klappscheinwerfer – ein Tribut an die sechste Generation, die als erste Corvette wie viel andere Sportwagen aufgrund von Sicherheitsbestimmungen ohne dieses charakteristische Feature auskommen musste.

Wie das Original kommt die SixtySix mit einem kleinen Kamm, der in der Mitte der Karosserie von vorne nach hinten läuft, so auch auf der Motorhaube, die optional mit einer Hutze in zeitgenössischer Optik mit großem Lufteinlass erhältlich ist.
 

·
Registered
Joined
·
19,476 Posts
danke blckslvr79 and kenny gs for rescueing the thread dont know what happened the link.just thought it was an interesting body kit,thats all


danke
:thumbsup::cheers:

I've seen pics of the Rossi before. Cool looking car. :agree:
 
1 - 13 of 13 Posts
Top